US-Steuer-Fragen? Mailen Anrufen

Foreign bank account report (FBAR)

Amerikanische Staatsbürger und Personen mit Wohnsitz in den USA, Besitzer einer Green Card und in den USA gegründete Unternehmen müssen einen Bericht über ausländische Bankkonten (FBAR) einreichen, sofern der Gesamtwert aller meldepflichtigen ausländischen Konten zu irgendeinem Zeitpunkt des Kalenderjahres mehr als 10.000 USD betragen hat. Es ist wichtig zu wissen, dass der Höchstwert eines Kontos durch einen Vergleich der laufenden Kontostände während des gesamten Jahres ermittelt werden muss, und nicht nur anhand des Wertes vom 31. Dezember, es sei denn, der Stand vom 31. Dezember war der höchste während des Jahres.

Zu den meldepflichtigen ausländischen Finanzkonten gehören Konten, die direkt oder indirekt, einzeln oder gemeinschaftlich geführt werden, sowie Konten, für die man nur eine Vollmacht hat.

Einige Beispiele für Konten, die in der FBAR gemeldet werden müssen:

  • Ausländische Bank- und Anlagekonten
  • Ausländische Lebens- und Rentenversicherungsverträge mit Barwert
  • Ausländische Pensionspläne, bspw. Schweizerische 2. Säule- und 3. Säule-Konten
  • Ausländische Mietkautionskonten

Der FBAR (FinCEN-Formular 114) muss bis zum 15. Oktober direkt beim Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) eingereicht werden, einer Abteilung des Finanzministeriums, die nicht mit dem IRS verbunden ist. FBAR ist nicht Teil der Einkommensteuererklärung.

Es ist sehr wichtig, der Verpflichtung zur Einreichung des FBAR nachzukommen, da zivilrechtliche Strafen für die verspätete Einreichung des FBAR oder für die Einreichung eines falschen FBAR bis zu 12.459 USD für nicht vorsätzliche Verstösse und viel höher für vorsätzliche Verstösse (bis zu 50% des Kontowertes oder höher) betragen können. Auch strafrechtliche Sanktionen können verhängt werden.

Aufstellung der spezifizierten ausländischen Finanzanlagen (Formular 8938)

Ein weiteres Formular, das unter Umständen eingereicht werden muss, ist das Formular 8938 Statement of Specified Foreign Financial Assets. Dieses Formular muss eingereicht werden, wenn der Gesamtsaldo der meldepflichtigen ausländischen Finanzanlagen die für den Anmeldestatus geltenden Schwellenwerte überschreitet. Die auf dem Formular 8938 gemeldeten Informationen entsprechen teilweise den Angaben auf dem FBAR, aber einige Konten, die auf dem FBAR gemeldet werden müssen, sind auf dem Formular 8938 nicht enthalten, während andere finanzielle Vermögenswerte, die nicht auf dem FBAR gemeldet werden müssen, auf dem Formular 8938 angegeben werden müssen.

Die Schwellenwerte für das Formular 8938 sind viel höher als die Schwellenwerte für die Einreichung des FBAR. Sie hängen vom Anmeldestatus für die Einreichung und vom Wohnsitz ab.

  • Unverheiratete Personen, die ausserhalb der USA leben, oder Verheiratete, die von ihrem Ehepartner getrennt leben, müssen das Formular 8938 einreichen, wenn der Gesamtwert ihres angegebenen ausländischen Finanzvermögens am letzten Tag des Steuerjahres mehr als 200.000 USD oder zu irgendeinem Zeitpunkt während des Steuerjahres mehr als 300.000 USD betragen hat.

    Für Personen, die in den USA leben, liegen die entsprechenden Schwellenwerte bei 50.000 USD und 75.000 USD.

  • Verheiratete, die ausserhalb der USA leben und eine gemeinsame Steuererklärung einreichen, müssen das Formular 8938 einreichen, wenn der Gesamtwert ihres angegebenen ausländischen Finanzvermögens am letzten Tag des Steuerjahres mehr als 400.000 USD oder zu irgendeinem Zeitpunkt während des Steuerjahres mehr als 600.000 USD betragen hat.

    Für Personen, die in den USA leben, liegen die entsprechenden Schwellenwerte bei 100.000 USD und 150.000 USD.

Das Formular 8938 wird als Teil der Einkommensteuererklärung eingereicht und ist nur erforderlich, wenn die Steuererklärung eingereicht werden muss. Das Fälligkeitsdatum des Formulars 8938 ist dasselbe wie das Fälligkeitsdatum der Steuererklärung (einschliesslich Verlängerungen).

Die Strafe für das Versäumnis, ein korrektes Formular 8938 rechtzeitig einzureichen, kann 10.000 USD betragen, mit zusätzlichen Strafen von bis zu 50.000 USD bei fortgesetztem Versäumnis der Einreichung, falls der IRS eine Benachrichtigung verschickt hat, dass ein Formular nicht eingereicht wurde.

Verspätete FBAR und Formular 8938 (Säumiger FBAR und Informationsformulare)

Es gibt einige Möglichkeiten, Strafen für die verspätete Einreichung des FBAR und des Formulars 8938 zu vermeiden.

  • Verfahren für die verspätete Einreichung der FBARs: Der IRS verhängt keine Strafe, wenn:
    • das Einkommen aus den verspäteten FBARs ordnungsgemäss in der Steuererklärung angegeben wurde und die Steuern auf dieses Einkommen gezahlt wurden
    • der verspätete FBAR eingereicht wurde, bevor der IRS eine Einkommensteuerprüfung oder eine Aufforderung zur Einreichung von verspäteten Steuererklärungen für die Jahre, für die der verspätete FBAR eingereicht wurden, kontaktiert hat
  • Streamlined Filing Compliance Procedures: Der IRS verhängt keine Strafen für das Versäumnis, die verspäteten FBARs, das Formular 8938 und andere Informationserklärungen einzureichen, wenn die Nichteinhaltung der Einreichungspflichten durch die Einreichung der vespäteten Formulare und Erklärungen im Rahmen der Streamlined Compliance Procedures korrigiert wird.
  • Delinquent International Information Return Submission Procedures: Im Rahmen dieses Programms sollte das Formular 8938 im Rahmen der normalen Einreichungsverfahren eingereicht werden, d. h. durch Einreichung einer geänderten Steuererklärung und Beifügung des Formulars 8938. Wie bei der Einreichung eines verspäteten FBAR nur dann keine Strafe verhängt, wenn der IRS den Steuerpflichtigen nicht bereits wegen der verspäteten Informationserklärungen kontaktiert hat.

    Laut IRS "können Steuerzahler jeder verspätet eingereichten Steuererklärung, für die ein triftiger Grund geltend gemacht wird, eine Begründung beifügen. Während der Bearbeitung der verspäteten Steuererklärung können die Strafen ohne Berücksichtigung der beigefügten Erklärung über die Gründe festgesetzt werden. Es kann erforderlich sein, dass die Steuerpflichtigen auf bestimmte Schreiben reagieren und Informationen zu den Gründen vorlegen oder erneut vorlegen."

    In der Praxis bedeutet dies, dass die Einreichung des Formulars 8938 (und anderer internationaler Steuererklärungen) ausserhalb eines Amnestieprogramms, wie z. B. die Streamlined Compliance Procedures, ein schwieriger und unsicherer Weg sein kann, um ohne Strafen wieder auf den Weg der Einhaltung der Vorschriften zu kommen, und dass die verfügbaren Optionen sorgfältig abgewogen werden müssen, bevor der Weg zur Einreichung des verspäteten Formulars 8938 (und anderer Steuererklärungen) gewählt wird.

Kontaktieren Sie uns für Unterstützung

Was können wir für Sie tun?

Falls Sie uns vertrauliche Unterlagen zustellen möchten, verwenden Sie bitte unser abgesichertes Kundenportal.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Unsere wichtigsten Services

Service-Übersicht

Kostenanfrage
Kostenanfrage